In der IT-Branche sind Fachkenntnisse besonders wichtig. Doch auch Softskills sind unverzichtbar. Eine Studie von LinkedIn und Bitkom zeigt: Entscheider antizipieren schon heute, dass künftig nicht mehr „Kritikfähigkeit“ an erster Stelle stehen wird. Vielmehr wird ihrer Meinung nach bis 2028 der Soft Skill „Funktionsübergreifende Kompetenzen“ an die erste Stelle rücken.

Neue Prioritäten bei den Soft Skills in der IT-Branche

2018 sieht die Liste der Soft Skills (geordnet nach Priorität) noch so aus:

  • Kritikfähigkeit
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Gesprächs- und Verhandlungsführung
  • Mitarbeiterführung
  • Unternehmergeist
  • Kreativität
  • funktionsübergreifende Kompetenzen
  • interkulturelle Kompetenz
  • Präsentieren und öffentliches Sprechen.

Im Jahr 2028 erwarten die Entscheider folgende Reihenfolge:

  • Funktionsübergreifende Kompetenzen
  • Gesprächs- und Verhandlungsführung
  • Mitarbeiterführung
  • Kritikfähigkeit
  • interkulturelle Kompetenz
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Unternehmergeist
  • Präsentieren und öffentliches Sprechen
  • Kreativität

Kommunikationsfähigkeit in Zukunft gefragt

IT Professionals müssen in Zukunft noch viel mehr als heute gut kommunizieren können und kulturelles Feingefühl besitzen. Im Blog unseres Kunden Ratbacher GmbH erfahren Sie mehr über den Wandel bei den Soft Skills in der IT-Branche und erhalten zudem wertvolle Tipps aus Bewerberperspektive.

Einige weitere Themen in dem ausführlichen Beitrag:

  • Wie werden Ihre Soft Skills während des Vorstellungsgesprächs beurteilt?
  • Interesse signalisieren
  • Blick- und Augenkontakt suchen
  • Körperhaltung und Gestik
  • Das richtige Outfit
  • Lassen sich Soft Skills und persönliche Fähigkeiten erlernen?